Datenschutzerklarung

Datenschutzerklärung

Die AB Energy S.p.A. und ihre verbundenen Unternehmen (im Folgenden „AB“) möchten als Verantwortliche für die Datenverarbeitung gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 („DSGVO“) und der geltenden nationalen Gesetzgebung Sie darüber informieren, dass die von Ihnen bereitgestellten oder aus öffentlichen Quellen erhobenen personenbezogenen Daten, einschließlich der auf Social-Media-Websites veröffentlichten Inhalte, in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen zu den unten angegebenen Zwecken und auf die unten angegebene Weise verarbeitet werden.

Art der personenbezogenen Daten, Zweck und rechtliche Grundlage der Verarbeitung

  Beschreibung der Gründe, aus denen AB personenbezogene Daten verarbeitet (Zweck der Verarbeitung) Art der personenbezogenen Daten1 Rechtliche Grundlage2
1 Verwaltung des Vertrags, sofern vorhanden. Gemeinsame Daten A e B
2 Verwaltung der CRM (Customer Relationship Management) Datenbank und die sich daraus ergebenden Marketingaktivitäten im Zusammenhang mit der Verwaltung der Geschäftsbeziehung (Werbeaktivitäten für Produkte, Dienstleistungen und Veranstaltungen der AB-Gruppe, kommerzielle Angebote, Newsletter, Informations- und Verbreitungsaktivitäten über die Sektoren, in denen AB tätig ist, usw.). Gemeinsame Daten C
3 Verwaltung einer Informationsanfrage über den Bereich „Kontakte“ Gemeinsame Daten C
4 Verwaltung der Personalauswahl durch AB bzw. von AB kontrollierten und/oder an AB beteiligten Gesellschaften Gemeinsame Daten C

1. Art der personenbezogenen Daten:

(a) Gemeinsame Daten: Kenn- und Kontaktdaten in Bezug auf die bekleidete Position, Bilder, öffentlich zugängliche Informationen, vorvertragliche Informationen usw.

2. Rechtliche Grundlage der Verarbeitung, d.h. die Grundlagen der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung von Personendaten: A. Erfüllung des Vertrags zwischen der betroffenen Person und AB und/oder vorvertraglicher Maßnahmen; B. Einhaltung einer rechtlichen Verpflichtung; C. Berechtigtes Interesse von AB zur Gewährleistung, dass diese in der Lage ist, ihre Geschäfte zu führen und zu verbessern (es sei denn, die betroffene Person widerspricht einer solchen Verarbeitung, wie später im Abschnitt „Rechte der betroffenen Person“ beschrieben).

Verarbeitungsmethoden
Personenbezogene Daten werden durch folgende Vorgänge verarbeitet: Erhebung, Aufzeichnung, Organisation, Speicherung, Abfrage, Auswertung, Änderung, Auswahl, Auslese, Vergleich, Verwendung, Verknüpfung, Sperrung, Mitteilung (einschließlich anderer Unternehmen der AB-Gruppe), Löschung und Vernichtung der Daten. Die personenbezogenen Daten werden mit EDV- und handschriftlichen Systemen entsprechend den vom geltenden Recht vorgesehenen Grundsätzen der Loyalität, Transparenz und Fairness verarbeitet, wobei die betroffene Person und deren Rechte durch die Umsetzung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen geschützt wird, um ein dem Risiko angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Jede automatisierte Verarbeitung wird von AB nach einer Logik durchgeführt, die streng auf die in Artikel I beschriebenen Zwecke ausgerichtet ist.

Art der Bereitstellung
Die Bereitstellung und Aktualisierung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person (die auch aus öffentlich zugänglichen Quellen erhoben werden) ist optional.

Speicherung der Daten
So lange wie nötig und in jedem Fall so lange, wie eine Beziehung zu der betroffenen Person besteht und/oder solange dies für AB notwendig ist, um ihren gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen insgesamt nachzukommen.

Offenlegung, Verbreitung und Übermittlung personenbezogener Daten
Unbeschadet der Offenlegungen, die in Übereinstimmung mit gesetzlichen Verpflichtungen sowie in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Fairness, Transparenz und Datenminimierung erfolgen, können folgende Subjekte Kenntnis aller erhobenen personenbezogenen Daten erlangen und diese anschließend verarbeiten:

  • die internen Auftragsverarbeiter der AB sowie die von AB autorisierten, geschulten und an die Geheimhaltungspflicht gebundenen Personen;
  • externe Auftragsverarbeiter, die von AB auf der Grundlage eines Ernennungsvertrages gemäß Artikel 28 der DSGVO für die Bereitstellung von Management- und Verwaltungsdiensten, Überwachung, Betrieb und Wartung von IT-Systemen ernannt werden
  • die anderen Tochtergesellschaften, Muttergesellschaften und Beteiligungsgesellschaften der AB Energy S.p.A., wenn dies für die interne Verwaltung und die Koordination der Gruppe erforderlich ist, unter Einhaltung der Unternehmensverfahren.

Personenbezogene Daten werden nicht offengelegt.

Rechte der betroffenen Person
In Bezug auf die beschriebene Datenverarbeitung kann die betroffene Person die von der DSGVO in den Artikeln 15-21 vorgesehenen Rechte ausüben, darunter insbesondere:
(a) das Auskunftsrecht der betroffenen Person: das Recht, informiert zu werden und Auskunft über diese personenbezogenen Daten zu erhalten;
(b) das Recht auf Berichtigung: das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen;
(c) das Recht auf Löschung: das Recht, personenbezogene Daten endgültig zu löschen, wo dies von der DSGVO vorgesehen ist;
(d) das Recht auf Einschränkung: das Recht, die Verarbeitung aller oder einiger personenbezogener Daten vorübergehend oder endgültig zu unterbrechen, wo dies von der DSGVO vorgesehen ist;
(e) das Widerspruchsrecht: das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, wo dies von der DSGVO vorgesehen ist (z. B. aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben);
(f) das Recht auf Datenübertragbarkeit: das Recht, eine Kopie der eigenen personenbezogenen Daten in einem elektronischen Format zu erhalten und zu verlangen, dass diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden;
(g) das Recht auf Widerruf der Einwilligung (wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht): jederzeit, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird;
(h) das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Fall eines Verstoßes gegen die DSGVO und die anwendbare nationale Gesetzgebung zur Verarbeitung personenbezogener Daten. Um die genannten Rechte auszuüben, kann die betroffene Person einen schriftlichen Antrag an den Verantwortlichen der Datenverarbeitung richten: entweder an privacy@gruppoab.it oder mittels Einschreibebrief mit Rückantwort an die nachfolgend genannte Adresse.

Für Marketingkommunikationen:
Die betroffene Person kann von ihrem Recht Gebrauch machen, das Versenden von Marketingmitteilungen zu unterbinden, indem sie bestimmte Kästchen auf den Formularen, die AB zur Erhebung personenbezogener Daten verwendet, markiert oder indem sie die Opt-out-Mechanismen nutzt, die in den von AB versandten E-Mails angegeben sind. Sie kann zudem jederzeit von ihrem Recht Gebrauch machen, den Erhalt von Marketingmitteilungen zu unterbrechen oder die Löschung ihrer persönlichen Daten aus den CRM-Datenbanken von AB zu verlangen, indem sie sich an privacy@gruppoab.it wendet. In solchen Fällen bewahrt AB die minimalen personenbezogenen Daten auf, die für die Verwaltung eines bestehenden Vertrags, Registrierung des Rücktritts der betroffenen Person und zur Vermeidung einer erneuten Kontaktaufnahme erforderlich sind.

Verantwortlicher der Datenverarbeitung
Der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist AB Energy S.p.A. mit Firmensitz in Orzinuovi (BS), Via Caduti del Lavoro 13 – E-Mail: privacy@gruppoab.it