Anwendungen in Industrie und Handel

Riso Scotti sagt ja zur KWK

Marco Zaninelli - Operations Manager, Riso Scotti Spa

Von einer lokalen Reismühle zum Großbetrieb, der den Rohstoff verarbeitet und Produkte aus Reis herstellt. Das ist Riso Scotti, ein Unternehmen, das seit mehr als 150 Jahren in Italien tätig ist. Die Produktion von 400 Tonnen Reis, 100.000 Litern Pflanzengetränken und 50.000 Reiswaffeln pro Tag erfordert beträchtliche Mengen an Energie; darauf basiert die Entscheidung, eine 2,6 MW-KWK-Anlage in das Produktionswerk zu integrieren. Welche Vorteile bringt das? Eine deutliche Reduzierung der Stromrechnungen, da der von der Anlage erzeugte Strom zur Gänze für den Produktionsprozess verwendet wird. Die Wärmeenergie wird hingegen zum Heizen und Kühlen eines Teils des Werks und für das Parboiling-Verfahren des Reises und die Sterilisierung der Getränke verwendet.

  • Veröffentlichungsdatum: 14/02/2019
  • Ursprache: Italienisch
  • Herkunftsland : Italien
  • Dauer: 0:05:14