Anwendungen in Industrie und Handel

Die Artsana Group setzt ihr Engagement für Nachhaltigkeit mit einer KWKK-Anlage in ihrem Produktionswerk in Verolanuova fort

Roberto Bresciano - Group Industrial Director, Artsana S.p.A.

Marco Gagni - Industrial New Projects & Optimization Manager,  Artsana S.p.A.

Die Gruppe Artsana ist eine italienische multinationale Gesellschaft und mit Marken wie Chicco, Boppy und Fiocchi di Riso Marktführer im Segment der Säuglingspflege. Sie wurde 1946 gegründet und ist heute ein Unternehmen mit mehr als 8.500 Beschäftigten, die in weltweit 21 Filialen und in den 4 europäischen Produktionsstätten, von denen sich zwei in Italien, in Gessate (MI) und Verolanuova (BS) befinden, arbeiten. Hier werden vor allem Produkte für Säuglinge und Kleinkinder hergestellt (von Kindersitzen und Kinderwagen bis hin zu Saugern und Fläschchen). Jedes Jahr werden im Produktionswerk in Verolanuova 800 Tonnen Rohstoffe und 105 Millionen Komponenten verarbeitet. Es handelt sich um ein wichtiges Produktionswerk, bei dem die Gruppe sowohl in die wirtschaftliche als auch in die umwelttechnische Nachhaltigkeit investieren wollte und deshalb eine 900-kW-KWKK-Anlage installiert hat, die mit einem Absorber kombiniert wurde, um die von der Anlage erzeugte Wärme zum Heizen und Kühlen der Arbeitsbereiche nutzen zu können. Ziel ist, dass diese Anlage durchschnittlich 5.400–5.600 Stunden/Jahr läuft und die Hälfte des Strombedarfs des Werks und 20–30 % des Wärmebedarfs deckt, wodurch die CO2-Emissionen um ca. 500 t/Jahr reduziert werden.

  • Veröffentlichungsdatum: 27/05/2019
  • Ursprache: Italienisch
  • Herkunftsland : Italien
  • Dauer: 0:04:06