Markt und Forschung

KWK als Lösung für den Klimawandel - der Bericht der CHP Alliance

Lynn Kirshbaum - Deputy Director, CHP Alliance

Der neue Bericht der CHP Alliance trägt den Titel „CHP and a Changing Climate: Reducing Emissions and Improving Resilience" und zielt darauf ab, zu zeigen, dass die Kraft-Wärme-Kopplung eine Lösung für den Klimawandel sein kann, da sie die Emissionen in die Atmosphäre reduzieren kann und eine zuverlässige Technologie für die konstante Erzeugung von Energie ist. Lynn Kirshbaum, die den Bericht mit Fokus auf das amerikanische Territorium verfasst hat, zeigt auf, wie die sogenannte KWK 2.0, also die Kraft-Wärme-Kopplung aus erneuerbaren Quellen wie Biomethan, Biogas und Wasserstoff, es ermöglicht, Energie und Wärme effizienter und mit weniger Emissionen zu erzeugen. Kraft-Wärme-Kopplung ist zudem für kritische Einrichtungen sehr belastbar, da sie isoliert, d. h. unabhängig vom Netz, betrieben werden kann, was ein sehr wichtiger Aspekt ist, der sich besonders während der COVID-Pandemie gezeigt hat.

Hier erhalten Sie eine Kopie des Berichts: https://chpalliance.org/resources/chp-and-a-changing-climate-reducing-emissions-and-improving-resilience/

  • Veröffentlichungsdatum: 22/01/2021
  • Ursprache: Englisch
  • Herkunftsland : Vereinigte Staaten
  • Dauer: 0:05:49